Archives

All posts for the month März, 2016

Wenn es so etwas wie ein Lieblingsobjektiv gibt, dann ist das bei mir ganz klar das Nikkor 70-200 2.8 II. Und auch, wenn 200 mm Brennweite an einer 36MP-Kamera wirklich einiges an Möglichkeiten im Telebereich abdecken, habe ich mir doch immer mal wieder ein bisschen mehr am langen Ende gewünscht. So zum Beispiel bei Vollmondbildern. Und als Nikon letztes Jahr im Sommer das Nikkor 200-500 5.6 zu einem Traumpreis ankündigte, wusste ich, was die nächste Anschaffung sein wird 🙂 Leider dauerte es bis Anfang Februar, bis Nikon die Nachfrage nach dem guten Teil endlich in ausreichender Stückzahl bedienen konnte. Und so habe ich letzten Monat zugeschlagen und meinen Objektivpark um 300 mm nach oben erweitert.

Nachfolgend drei Bilder des Objektivs auch im Vergleich zum 70-200:

200500
200500
200500

Und hier ein paar erste Testfotos inklusive des jeweiligen 100%-Ausschnitts:

Test01 Test01 Ausschnitt
Aufnahmedaten: 1/250 f/5.6 ISO 1800 / 500 mm / ca. 6 Meter Entfernung

Test02 Test02 Ausschnitt
Aufnahmedaten: 1/250 f/5.6 ISO 2500 / 410 mm / ca. 6 Meter Entfernung

Test03 Test03 Ausschnitt
Aufnahmedaten: 1/200 f/5.6 ISO 100 / 500 mm / ca. 30 Meter Entfernung

Test04 Test04 Ausschnitt
Aufnahmedaten: 1/500 f/8 ISO 220 / 500 mm / ca. 1000 Meter Entfernung

Test05 Test05 Ausschnitt
Aufnahmedaten: 1/320 f/5.6 ISO 2000 / 500 mm / ca. 10 Meter Entfernung

Was nehme ich aus diesen ersten Erkenntnissen nun mit?

  • Der Bildstabilisator arbeitet sehr zuverlässig
  • Die Schärfe kommt nicht an mein geliebtes 70-200 ran, aber das habe ich auch nicht erwartet.
  • An den Rändern meine ich, eine leichte Abschattung/Vignettierung auszumachen, aber ein Klick in Lightroom hat diese schnell beseitigt
  • 500 mm Brennweite sind schon was spezielles und nichts, was man jeden Tag braucht
  • Das merkt man auch am Gewicht: Die Konfiguration wie auf dem S/W-Bild ganz oben bringt 3690 g auf die Waage und ist nichts, was man jeden Tag mit sich rumschleppen möchte 😉